Aktuelles

Fünf Sterne für die
Bäckerei Bossert

Jury vergibt Bestnoten für Produkte und Service

Werther. 23. Oktober 2018. Mit dem Titel „Fünf Sterne Bäckerei“ ist gestern Abend die Konditorei Bossert in Werther ausgezeichnet worden. Der von der Familie Kröger geführte Handwerksbetrieb zählt damit zu einem exklusiven Kreis von gerade einmal 105 Betrieben in ganz Deutschland, die sich diesen Titel bereits erarbeitet haben.

Wer zu den Besten Deutschlands zählen will, muss beweisen, dass er was kann. Geprüft wurde die Leistung des Bossert-Teams von hoch geschulten Testkunden. Die bewerteten das Ambiente von Geschäft und Bistro, die Warenpräsentation von Backwaren, Kuchen und Torten sowie die Servicequalität am Verkaufstresen und am Gast im Café.

Die Bilanz in Werther war überaus positiv: Familie Kröger und ihr Team lagen in allen Disziplinen deutlich über dem Bundesdurchschnitt: für das Ambiente bekamen sie 89 von 100 möglichen Punkten im Geschäft (79 ist der Durchschnitt aller bisher geprüften Bäckereien), 91 im Bistro (74). Für die Warenpräsentation in der Bäckerei vergaben die Tester 89 Punkte (70), für die Präsentation der Konditoreiprodukte 90 (67). Besonders begeistert waren die Prüfer von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bossert-Teams: die Servicequalität bedachten sie mit 91 Punkten – der Bundesdurchschnitt liegt bei gerade einmal 53 Zählern. Dieses Ergebnis überzeugte auch Jürgen Ackermann, der die Auszeichnung von der Fünf Sterne Bäcker GmbH übergab: „Bei Café Bossert passt das Gesamtbild. Das Ergebnis ist weit über dem Durchschnitt. Solche Resultate erhalten bei uns nur etwa 15 Prozent der Bäcker.“

Gestern überreichte Ackermann im Beisein von Werthers Bürgermeisterin Marion Weike das 5-Sterne-Bäcker-Siegel an die Familie Kröger. Seniorchef Günther Kröger dankte für die guten Noten: „450 Punkte von 500 möglichen sind ein tolles Ergebnis, auf das wir gehofft haben.“ Er freute sich auch darüber, das noch Luft nach oben sei: In den nächsten Jahren werde man gezielt daran weiterarbeiten, immer noch etwas besser zu werden. Kröger: „Auf unserer 130-jährigen Familientradition ruht der selbst gesteckte Anspruch die Fahne als letzter echter Handwerksbäcker in der Stadt hochzuhalten.“

Bürgermeisterin Weike wie auch Jürgen Ackermann bestärkten die Krögers darin, ihre Bäckerei, ihre Konditorei und ihr Café auch weiterhin mit ganz viel Liebe zu den Produkten und ganz viel Freude an den Menschen weiterzuführen. Werthers Bürgermeisterin dazu: „Wir können stolz sein, so ein tolles Unternehmen vor Ort zu haben. Als erster Bäckerei in Werther wurde das Café Bossert mit 5 Sternen ausgezeichnet. Das ist der Lohn für die kontinuierlich harte Arbeit.“

Das Wichtigste für den kontinuierlichen Erfolg ist schon gesetzt: Juniorchef Patrik hat seine Meisterprüfungen im Bäcker- und im Konditorhandwerk bereits absolviert, momentan studiert er nebenbei für den Abschluss Betriebswirt des Handwerks. Und die nächstmögliche Qualifikation ist auch schon avisiert: In 2019 folgt für ihn eine Weiterbildung zum Brot-Sommelier an der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim. Sein Credo: „So lange meine Eltern auch ohne mich klarkommen, will ich weiter an meinem Wissen arbeiten.“